Nachhaltig hergestellte Küchenmöbel aus naturbelassenem Holz bietet das Unternehmen Kitchen Impossible unter der gleichnamigen Marke seit Anfang 2016 über seine Internetseite an und eröffnet im September nun ein Ladengeschäft. Neben der Küchenausstellung wird es eine nachhaltige Showküche geben, in der gearbeitet und gekocht werden kann. Nach mehr als einjähriger Suche nach einem geeigneten Laden in kieziger Innenstadtlage in Berlin konnte nun der Mietvertrag über Gewerberäume im Akazienkiez in Berlin-Schöneberg abgeschlossen werden.

herzförmige Bio-Kartofel

Unterstützt von einer Vielzahl an Kooperationspartnern wird Kitchen Impossible in den Räumen in der Grunewaldstraße die Akademie für Nachhaltigkeit in der Küche betreiben. Neben Kochkursen wird es diverse Workshops geben. Verbraucher*innen kommen mit mit den nachhaltigen Produkten rund um die Küche zusammen und können sich in Kursen und Veranstaltungen vor Ort von der Qualität dieser Produkte überzeugen. Die Location wird auch für private Feiern oder für Firmen- oder Teamevents zu mieten sein.

Außerdem möchten wir anderen Gründer*innen mit enkeltauglichen Ideen einen Raum bieten, in dem sie an ihrer Idee arbeiten können. Neben der Möglichkeit, die Showküche zum Kochen oder für Promotions zu nutzen, wird es feste Schreibtische auf Zeit geben. Außerdem können die Büromitnutzer ihren Nutzen aus der über 15-jährigen Konsumgüter-Vertriebserfahrung des Inhabers ziehen und das umfangreiche Netzwerk der Akademie für Nachhaltigkeit in der Küche nutzen.

Um das kleine Gemeinschaftsbüro einzurichten und die Arbeitsplätze vielleicht sogar für eine längeren Zeitraum mietfrei zur Verfügung stellen zu können, startet Kitchen Impossible am 26. Juli 2018 eine Crowdfunding-Kampagne auf startnext.com, bei der das dafür nötige Kapital eingesammelt werden soll.

Weitere Informationen folgen…